Einladung zur Mitwirkung

 

 

Vielleicht haben auch Sie schon Menschen begleitet, betreut, behandelt oder therapiert und hatten den Eindruck, "eigentlich" geht es dabei vor allem darum, dass diese Menschen entdecken, was das Wesentliche in ihrem Leben ist. Vielleicht haben diese Menschen sogar selbst geäußert: "So wie bisher kann es nicht weiter gehen".

 

Vielleicht hatten Sie den Eindruck, dass Ihre Aufgabe weniger darin besteht, Defizite, Störungen oder Symptome zu beseitigen, sondern der Sehnsucht des Lebens in diesen Menschen mehr Gehör, Stimme und die Chance der Verwirklichung zu schenken. In und mit diesen Menschen möchte etwas "werden", sich zeigen und entfalten, aber dies gelang bisher nur unzureichend. Die Menschen leiden an ihrer Lebenssituation und ihr "Leiden" wird fälschlich als "Störung" und "Krankheit" diagnostiziert.

 

Die Kooperative Werden will eine andere Herangehensweise in das professionelle Denken und Handeln einbringen. Zunächst soll gefragt werden: Was will aus einem Menschen wirklich werden?

 

Die Kooperative Werden ist offen für Menschen, die sich selbst in diesem Prozess des Werdens befinden, oder die professionell Menschen in diesem Prozess des Werdens schon begleiten oder die mitwirken wollen, für Menschen einen (nicht pathologisierenden) "Ort auf Zeit" zu schaffen, an dem dieser Prozess des Werdens konstruktiv begonnen oder fortgesetzt werden kann.

 

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme !

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Mensch, werde wesentlich! - Kooperative Werden