Die Initiatoren

 

 

Wilfried BELSCHNER

Dipl.-Psych., Dr. phil., seit 1974 Universitäts-Professor für Psychologie an der Universität Oldenburg. Forschungsschwerpunkte: Psychologie des Bewusstseins, Gesundheits- und Klinische Psychologie. Entdeckte für sich die Vision, Psychologie und Meditation als Erkundung des individuell erfahrbaren Bewusstseins in seinen kulturellen Gestaltungen zu begreifen, als Psychologie des Bewusstseins zu erforschen und als Transzendenz-Training zu vermitteln. Gründer der "Gesellschaft für Bewusstseinswissenschaften und Bewusstseinskultur" (GBB). Wissenschaftlicher Leiter des Kontaktstudiums Qigong. Herausgeber der Buchreihen "Transpersonale Studien" (BIS Verlag), "Psychologie des Bewusstseins" (LIT Verlag), "Psychologie und Kultur des Bewusstseins" (Asanger Verlag), "Theorie und Praxis des Qigong" (BIS Verlag).

 

 

Helga BELSCHNER

Studium der Germanistik, Gymnasiallehrerin, psychotherapeutisch und astrologisch tätig in eigener Praxis in Oldenburg. Mitglied der Autorengruppe WORTSTATT, Preisträgerin des Kunstpreises Bad Zwischenahn 2006 "Poesie im Wind".

 

 

 

Franz-Theo GOTTWALD

Dr. phil. und Dipl. Theol., Gründer der COCREATIO Stiftung für Kooperation und kollektive Entwicklung, Vorstand der Schweisfurth-Stiftung, ist Honorarprofessor für Umwelt-, Agrar- und Ernährungsethik an der Humboldt Universität zu Berlin, Dozent für Politische Ökologie an der Hochschule für Politik in München und selbstständiger Unternehmensberater.
Der Autor zahlreicher Fachpublikationen in den Bereichen nachhaltiges Wirtschaften und sozial-ökologische Zukunftsperspektiven, ist Vorsitzender der Bayerischen Verbraucherkommission, Herausgeber-Beirat der „Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht“ und Kurator verschiedener Stiftungen.

 

 

 

Thilo HINTERBERGER

Dipl. Phys., Dr. rer. nat., Physiker und Neurowissenschaftler, ist Professor für Angewandte Bewusstseinswissenschaften in der Psychosomatischen Medizin am Universitätsklinikum Regensburg. Dies ist die erste Professur im deutschsprachigen Raum, die sich explizit auf eine anwendungsbezogene, mehrperspektivische und ganzheitliche Bewusstseinsforschung richtet. Die interdisziplinären Forschungsprojekte verbinden die Bereiche Medizin, Neuropsychologie, Therapie, Kunst und die Naturwissenschaften.

Der Forschungsbereich beschäftigt sich interdisziplinär mit den verschiedenen Aspekten des Bewusstseins und macht sich zur Aufgabe, daraus Lebenshilfen in unterschiedlichen Bereichen unseres Lebens zu erforschen und zu entwickeln. Dies betrifft also nicht nur das medizinisch therapeutische Fachgebiet, sondern auch wirtschaftliche, gesellschaftliche und spirituelle Bereiche.

 

 

 

Sabine POETSCH

Dipl.-Kauffrau und Coach (DVNLP, FPI/EAG, CoreDynamik), sammelte 20 Jahre lang Erfahrungen in Unternehmen in Hamburg, Paris, Zürich, u.a. in den Bereichen Controlling, kaufmännische Geschäftsführung und als Mitglied eines Verwaltungsrats. Seit 2001 ist sie als Coach tätig, seit 2014 als Schatzmeisterin der Gesellschaft für Bewusstseins-wissenschaften und Bewusstseinskultur (GBB) e.V. und seit März 2015 leitet sie die Geschäftsstelle der Kooperative Werden.

Seit August 2015 begleitet sie Menschen in ihrem Werdens-Prozess. Die Beobachtungen und Erkenntnisse dieser Sitzungen fließen in das Curriculum ein und dienen gleichzeitig als Input für das weitere Erforschen dieser meist leidvollen und einsamen Lebensphase.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Mensch, werde wesentlich! - Kooperative Werden