Die Dozenten

Univ.-Prof. (em) Dr. Belschner, Wilfried

*1941, Dipl.-Psych., seit 1974 Professor für Psychologie, Universität Oldenburg. Leiter der Hochschulambulanz für Psychotherapie (bis 2006). Lehr- und Forschungsschwerpunkte: Bewusstseins-Psychologie, Gesundheits- und Klinische Psychologie, Public Health. Gründer (1999) des Deutschen Kollegiums für Transpersonale Psychologie (DKTP), jetzt Gesellschaft für Bewusstseinswissenschaften und Bewusstseinskultur (GBB). Wissenschaftlicher Leiter des Kontaktstudiums Qigong. Initiator (2014) der Kooperative Werden. Ausbildungen in Meditations- und leibzentrierten Erfahrungsmethoden. Ausbildungen in psychotherapeutischen Methoden, Energy Medicine, Sexualtherapie. Herausgeber der Buchreihen Transpersonale Studien (BIS Verlag Oldenburg), Psychologie des Bewusstseins (LIT Verlag Münster), Kultur des Bewusstseins (Asanger Kröning). 

Publikationen: Der Sprung in die Transzendenz (2007), Forschen, erfahrungsbasiert. Eine bewusstseinspsychologische Perspektive (2010), Erwachen. Qigong als Weg in die Freiheit (2012), zus. mit Passie, T. & Petrow, E. (Hrsg.), Ekstasen: Kontexte - Formen - Wirkungen (2013).

 

 

 

Bölts, Johann

Dr. phil., Leiter des PTCH - Projektes Traditionelle Chinesische Heilmethoden und Heilkonzepte im Center für lebenslanges Lernen, Diplom-Handelslehrer und Diplom-Pädagoge, Promotion in Erziehungswissen-schaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Seit 1987 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität tätig, ab 1991 zunächst im Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung, von 2001 - 2009 im Institut für Psychologie und seit September 2009 im Center für lebenslanges Lernen.

 

 

 

Gottwald, Franz-Theo

Dr. phil. und Dipl. Theol., Gründer der COCREATIO Stiftung für Kooperation und kollektive Entwicklung, Vorstand der Schweisfurth-Stiftung, Honorarprofessor für Umwelt-, Agrar- und Ernährungsethik an der Humboldt Universität zu Berlin, Dozent für Politische Ökologie an der Hochschule für Politik in München und selbstständiger Unternehmensberater.
Der Autor zahlreicher Fachpublikationen in den Bereichen nachhaltiges Wirtschaften und sozial-ökologische Zukunftsperspektiven, ist Vorsitzender der Bayerischen Verbraucherkommission, Herausgeber-Beirat der „Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht“ und Kurator verschiedener Stiftungen.

Matthias Graf

*1962 in Helmstedt, aufgewachsen in Den Haag (NL). Musiker, Improvisator, Komponist, Multi-Instrumentalist, Gestalt- und Musiktherapeut. Unter dem Motto "Musik im Dialog" stellt Matthias Graf die kommunikativen Aspekte von Musik in den Mittelpunkt seiner freiberuflichen Tätigkeit. Er leitet Seminare für Intuitives Musizieren und bietet persönliches Musik-Coaching an. Neben Solokonzerten begleitet er Vorträge, Lesungen und Vernissagen; Stummfilme, Theater und Tanz.

www.musik-im-dialog.de

Hinterberger, Thilo

Dipl. Phys., Dr. rer. nat., Physiker und Neurowissenschaftler, ist Professor für Angewandte Bewusstseinswissenschaften in der Psychosomatischen Medizin am Universitätsklinikum Regensburg. Dies ist die erste Professur im deutschsprachigen Raum, die sich explizit auf eine anwendungsbezogene, mehrperspektivische und ganzheitliche Bewusstseinsforschung richtet. Die interdisziplinären Forschungs-projekte verbinden die Bereiche Medizin, Neuropsychologie, Therapie, Kunst und die Naturwissenschaften.

Der Forschungsbereich beschäftigt sich interdisziplinär mit den verschiedenen Aspekten des Bewusstseins und macht sich zur Aufgabe, daraus Lebenshilfen in unterschiedlichen Bereichen unseres Lebens zu erforschen und zu entwickeln. Dies betrifft also nicht nur das medizinisch therapeutische Fachgebiet, sondern auch wirtschaftliche, gesellschaftliche und spirituelle Bereiche.

 

Nelting, Elke

Jahrgang 1951, verheiratet, 3 erwachsene Kinder, gelernte Krankenschwester, TaiJi- und QiGong-Lehrerin, TuiNa Therapeutin (Laoshan-Zentrum Hamburg/ Qingdao), 20 Jahre eigene Schule für TaiJi/QiGong und Körperarbeit, Mitgründerin der Tinnitusklinik Bad Arolsen, Gründerin und Partnerin der Gezeiten Haus Kliniken Bonn, Oberhausen und Schloss Eichholz (in Wesseling) (Fachkrankenhäuser für Psychosomatische Medizin und TCM), Lehrtherapeutin für TCM-basierte psychosomatische Körpertherapie.

 

 

Nelting, Manfred

Dr. med., Jahrgang 1950, verheiratet, 3 erwachsene Kinder, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Facharzt für Allgemeinmedizin, Mitgründer der Tinnitusklinik Bad Arolsen, Gründer und Ärztlicher Leiter der Gezeiten Haus Klinik Bonn sowie Gründer und Partner der Gezeiten Haus Klinik Oberhausen und Schloss Eichholz (in Wesseling) (Fachkrankenhäuser für Psychosomatische Medizin und TCM), TaiJi-Lehrer, langjährige eigene QiGong-Praxis, Buchautor, u.a. "Burn-out - wenn die Maske zerbricht (2010/14, Goldmann)", "Schutz vor Burn-out (2012, mosaik)" mit Qigong-DVD von Elke Nelting.

Paech, Niko

apl. Prof. Dr., Jahrgang 1960, Volkswirt, außerplanmäßiger Professor am Lehrstuhl für Produktion und Umwelt (PUM) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und Leiter des BMBF-Forschungsprojektes EnGeno. Gründungsmitglied des Oldenburger Zentrums für nachhaltige Regionalentwicklung (ZENARIO); TV-Moderator im Lokalfernsehen (Oldenburg) im Bereich Nachhaltigkeitskommunikation; Vorsitzender der Vereinigung für Ökologische Ökonomie (VÖÖ); Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von ATTAC; Mitglied im Fachbeirat des Regiogeld-Verbandes; Mitglied im Post Fossil Institut (PFI); Vorsitzender des Aufsichtsrates der Oldenburger Energiegenossenschaft (OLEGENO); Gründungsmitglied des Kompetenzzentrums Bauen und Wohnen (KoBE); Berater-, Moderator- und Gutachtertätigkeiten. Buchautor, u.a. "Befreiung vom Überfluss. Auf dem Weg in die Postwachstumsökonomie", Oekom-Verlag, München, 2012, 8. Auflage, 2015.

Poetsch, Sabine

Dipl.-Kauffrau und Coach (DVNLP, FPI/EAG, CoreDynamik), Jahrgang 1960, sammelte 20 Jahre lang Erfahrungen in Unternehmen in Hamburg, Paris, Zürich, u.a. in den Bereichen Controlling, kaufmännische Geschäftsführung und als Mitglied eines Verwaltungsrats. Seit 2001 ist sie als Coach tätig, seit 2014 als Schatzmeisterin der Gesellschaft für Bewusstseins-wissenschaften und Bewusstseinskultur (GBB) e.V. und seit März 2015 leitet sie die Geschäftsstelle der Kooperative Werden.

Seit August 2015 begleitet sie Menschen in ihrem Werdens-Prozess. Die Beobachtungen und Erkenntnisse dieser Sitzungen fließen in das Curriculum ein und dienen gleichzeitig als Input für das weitere Erforschen dieser meist leidvollen und einsamen Lebensphase.

Quarch, Christoph

Dr. phil. (*1964 in Düsseldorf), Philosoph, Theologe und Religionswissenschaftler, arbeitet freiberuflich als Autor, Vortragender und Veranstalter philosophischer Seminare und Reisen; Gründer und Herausgeber der Zeitschrift "Wir - Menschen im Wandel", Lehrbeauftragter für Ethik und Philosophie an verschiedenen Hochschulen im In- und Ausland. Von 2000 bis 2006 Programmchef des Deutschen Evangelischen Kirchentags; von 2006 bis 2008 Chefredakteur von "Publik-Forum". Autor und Herausgeber von über 35 Büchern, zuletzt: Liebe - der Geschmack des Christentums (Gütersloh 2015), Das große Ja (Goldmann 2014), Der kleine Alltagsphilosoph (GU 2014), Wir Kinder der 80er (Riemann 2013) Flirten mit Gott (Pattloch 2012), Und Nietzsche lachte (Kailash 2012), www.christophquarch.de

 

 

Valentien, Andreas

M.B. Ch.B. Univers. of Aberdeen, Facharzt für Allgemeinmedizin, Anthroposophische Medizin

*1958 in Aberdeen / Schottland. Seit 1965 in Deutschland, Waldorfschule in Wuppertal und Bremen, Studium der Biologie, Psychologie und Medizin 1981 – 88 in Aberdeen. Seit 1988 erneut in Deutschland, als Arzt in der Psychiatrie / Neurologie und in der Inneren Medizin in Freiburg, Stühlingen und Heiligenberg (Bodensee) tätig, seit 1992 dort in eigener kassenärztlicher Praxis als anthroposophisch orientierter Allgemeinarzt tätig. 1991 – 1995 medizinische Leitung der Heimsonderschule Föhrenbühl, einer Camphill-Einrichtung für seelenpflegebedürftige Kinder. Mitbegründer einer der ersten Artabana-Solidargemeinschaften am Bodensee. Ausbildung in analytischer Gestaltpsychotherapie am Gestalt Institut Bodensee. Seit 2003 kassenärztlicher Allgemeinarzt in Dresden mit Schwerpunkt Kinder und Onkologie. Mitglied im erw. Vorstand der „Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland“ 2008-14. Mitbegründer der „Akademie Heilkunst“ in Dresden. Teilnehmer der ersten Ringveranstaltung der Kooperative Werden.

 

 

Walach, Harald

Prof. Dr. Dr. phil., Dipl. Psych., Universität Witten/ Herdecke und Visiting Professor an der Medizinischen Universität Poznan. Er war Leiter des Instituts für Transkulturelle Gesundheitswissenschaften an der Europa-Universität Viadrina. 

Harald Walach ist in den Fächern „Klinische Psychologie“ und „Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsgeschichte“ promoviert, hat eine Ausbildung in Psychosynthese, langjährige Supervision in tiefenpsychologischer Methode und Erfahrung in der Begleitung von Einzelnen und Gruppen. Derzeit ist er freiberuflicher Berater und Coach im Gesundheitsbereich und Autor. Letzte Publikationen: „Spiritualität  - Warum wir die Aufklärung weiterführen müssen“, „Weg mit den Pillen“ und mehr als 200 wissenschaftliche Arbeiten und Buchkapitel.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Mensch, werde wesentlich! - Kooperative Werden